Artikel | 10/31/2023 07:44:30 | 3 min Lesezeit

Erleben Sie die Schönheit von WISA®-Sperrholz

Wir bei UPM Plywood lieben Holz. So sehr, dass wir eine Auswahl an WISA-Sperrholzplatten eingerahmt haben, um sie als Kunstwerke zu präsentieren.

Wenn Sie das nächste Mal UPM Plywood auf einer Messe besuchen, können Sie in der Blue Lounge eine Galerie mit schönen, nachhaltigen Sperrholzprodukten bewundern.  

Die Ausstellung ist eine Hommage an Holz als einziges erneuerbares Baumaterial der Welt und wichtigster Rohstoff für WISA-Sperrholz von UPM. Damit möchten wir unsere Wertschätzung für diesen außergewöhnlichen Rohstoff ausdrücken.

Am Anfang steht der Wald

Die Geschichte einer WISA-Sperrholzplatte beginnt im Wald. Nach jahrzehntelangem Wachstum werden Fichten und Birken verantwortungsvoll geerntet, um die Artenvielfalt des Waldes und seine positiven Auswirkungen auf das Klima zu bewahren und zu steigern. Wir wissen, woher das von uns verarbeitete Holz stammt, und pflanzen grundsätzlich mehr Bäume als wir ernten.

Der Wald ist eine unerschöpfliche Rohstoffquelle, wenn man ihn mit Respekt behandelt. Gesunde Wälder sind effektive CO2-Senken, geben Tausenden von Arten ein Zuhause und bieten uns gleichzeitig erneuerbare Alternativen zu Materialien aus fossilen Rohstoffen.

Nichts wird verschwendet

Die wertvollsten Teile der Bäume werden zu Sperr- und Schnittholz verarbeitet. Aus den Ernterückständen wird Zellstoff für die Papierproduktion gewonnen. Reststoffströme aus der Zellstoffherstellung werden zu Ausgangsmaterialien für Biokunststoffe, Düngemittel, Klebstoffe, Brennstoffe und andere erneuerbare Alternativen zu Produkten auf fossiler Basis weiterverarbeitet.

Der Herstellungsprozess von Sperrholz ist so konzipiert, dass das Potenzial des Rohstoffs Holz vollständig ausgeschöpft wird und wir „mehr aus weniger“ machen können. Nebenprodukte aus diesem Prozess wie Rinde und Hackschnitzel werden in den Biomassekesseln der Werke als Biobrennstoff zur Erzeugung von Wärmeenergie eingesetzt. Die UPM Sperrholzfabriken decken ihren Wärmebedarf fast ausschließlich mit Bioenergie.

Ergänzt wird die werkseigene Energieerzeugung durch Fremdstrom. Bis 2024 werden alle Werke von UPM Plywood ausschließlich fossilfreien Strom beziehen.

 
 

Langlebige erneuerbare Produkte

Das an die Werke von UPM Plywood gelieferte Fichten- und Birkenholz wird zu langlebigen Produkten verarbeitet, die eine Alternative zu Materialien aus fossilen Rohstoffen darstellen. Holzprodukte wie Sperrholz binden während ihrer gesamten Lebensdauer Kohlenstoff.

Je länger die Lebensdauer des Produkts, desto besser für das Klima.

Ein unerschöpflicher Rohstoff

UPM entwickelt seine Herstellungsverfahren laufend weiter. Um eine Zukunft ohne fossile Rohstoffe zu erschaffen, muss Holz möglichst effizient genutzt werden. Ein Beispiel hierfür ist WISA BioBond, das in allen WISA Spruce-Sperrholzprodukten bereits Standard ist. Es ersetzt mindestens 50 % des fossil basierten Phenols im Sperrholzleim durch biobasiertes Lignin, einem natürlichen Stoff aus den Zellwänden von Bäumen, der dem Holz Festigkeit gibt.

Holz ist ein unerschöpflicher Rohstoff, für den wir dankbar sein können.

Entdecken Sie die Schönheit von nachhaltigem WISA-Sperrholz
 

Text: Sara Steensig 

 
 
WISA-Trans Mk2 in Schieferpflaster-Optik ist eine Investition in die Zukunft
Artikel | 5 min

WISA-Trans Mk2 in Schieferpflaster-Optik ist eine Investition in die Zukunft

Mehr erfahren
Neue Vision für Fahrzeugböden: Wertschöpfung durch Digitalisierung, Nachhaltigkeit und starke Partnerschaften
Artikel | 5 min

Neue Vision für Fahrzeugböden: Wertschöpfung durch Digitalisierung, Nachhaltigkeit und starke Partnerschaften

Mehr erfahren
Behind the scenes: Das erfahrene deutsche Vertriebsteam versteht die Probleme der Kunden
Artikel | 4 min

Behind the scenes: Das erfahrene deutsche Vertriebsteam versteht die Probleme der Kunden

Mehr erfahren